Latein haut rein  

Flash-Zone >>>
(Animationen & Quizzes zum Lernen, Üben und Spaß)

Sprach-Zone >>>
(Infos, Tipps und Übungen zu sprachlichen Problemen)

Story-Zone >>>
(Lustige Texte in deutscher und lateinischer Sprache)


Gästebuch
 Häufige Fragen
 Beste Links
Weitere Links
 Impressum
Credits

     Letzte Aktualisierung: 19. 08. 17


 


Einer geht noch-
Die Trinkgewohnheiten der Römer

Teil 1: Von der Notwendigkeit des Trinkens

Avete! Mein Name ist Bibulus Truncus (oder kurz B. Truncus).
Ich will Euch heute 'mal von der römischen "Ars bibendi" (Kunst des Trinkens) erzählen. Ich bin sicher, der eine oder andere von Euch kann von uns, was Trinkfreudigkeit angeht, noch 'was lernen -wenn er nicht gerade Haraldus Iuhncus heißt.
Lasst uns also anfangen... nein, nicht zu trinken! Das könnt Ihr später machen! Jetzt ist ein glasklarer Verstand erforderlich. Ist das klar? (Oder geht noch ein Klarer?)
Wir Römer können uns auf eine lange Tradition des Trinkens berufen. Schon im 1. Jahrhundert vor Christus hat der von uns hochgeschätzte Horaz die Notwendigkeit des Saufens erkannt und diese Erkenntnis in seinen Gedichten kunstvoll zum Ausdruck gebracht. So heißt es in Ode 1, 37, 1 "Nunc bibendum est" (Jetzt muss getrunken werden!).



Horaz >>>

 

 

 

 

bier

 

 


 

 zur nächsten Seite >>>

 

Der Literaturminister rät: Trauen Sie keinem Zitat, das Sie nicht selbst aus dem Zusammenhang gerissen haben.